Konditionen

Zunächst einmal: Ich mache diesen Job, weil ich einen Mords-Spass dran habe!

Das bedeutet, dass ich grundsätzlich für/mit jeden/m arbeite, wenn ich mit dem Material was anfangen kann (mein Geschmack ist sehr breit gestreut). Also nehmen Sie ruhig mit mir Kontakt auf - ich beisse nicht!

Ob Workshop oder Knöpfe drehen - Honorare werden frei ausgehandelt. Sie hängen von vielen Faktoren ab, deshalb kann ich hier keine festen Preise benennen.
Mein Basispreis siehe unten!

Im Normalfall buchen sie mich tageweise. Ein üblicher Arbeitstag beträgt 8 Stunden zzgl. Pausen.

Bei kleineren Aufträgen, wie z.B. das Mastering eines einzelnen Songs, kann natürlich auch eine stundenweise Abrechnung erfolgen.

Ich kann Ihnen für einzelne Kurzauftritte oder ähnliches leider keinen Rabatt einräumen.
Da ich ja meist schon tagsüber für Soundcheck etc. zur Verfügung stehen sollte, kann ich i.d.R. für diesen Tag keine anderen Aufträge annehmen, unabhängig davon, ob Ihre Show 10 Minuten oder 2 Stunden dauert.

Wird zusätzlich Hardware (z.B. Mikros, Effekte, Recording-System etc.) benötigt, kann ich Ihnen diese zu branchenüblichen Mietpreisen zur Verfügung stellen.

Wenn Sie mich als Live-Mischer oder Studio-Engineer anheuern, kann ich nur unter folgenden Voraussetzungen für eine hohe Qualität des Endprodukts garantieren:
die Auswahl der Beschallungsanlage/des Studios/von zusätzlichem Personal (wie z.B. Monitor-Engineer) erfolgt in enger Abstimmung mit mir. Ich arbeite zwar mit (fast) jedem Equipment/Personal, aber ein Golf ist nun mal kein Ferrari, selbst wenn Schumacher drinsitzt. Natürlich werde ich mich immer bemühen, auch bei weniger optimalen Bedingungen das Bestmögliche herauszuholen, aber beispielsweise eine PA, die über keine Möglichkeit verfügt, per Equalizer an den Raum angepasst zu werden, ist ein "no go"!

Bei reinen Mix- & Mastering-Aufträgen im Studio ist die erzielbare Qualität sehr stark von der Qualität des angelieferten Audiomaterials abhängig. Hier kann ich eine Garantie nur insoweit abgeben, dass ich Ihnen verspreche, alles daranzusetzen, das Material nach allen Regeln der Kunst zu optimieren.
Dass ich in der Lage bin, selbst aus mittelmässigem Ausgangsmaterial gute Mixes und Masters zu "zaubern", habe ich mehrfach bewiesen.

Wenn sie möchten, kann ich bei einer Studio-Produktion zusätzlich gerne auch als künstlerischer Produzent fungieren. Hierbei ist von leichten Eingriffen (kleinere Arrangement-Tips) bis hin zu massiven (ich nehme Ihr Material komplett auseinander und setze es neu zusammen) alles möglich. Da hier mein Aufwand recht unterschiedlich ausfällt, gibt es hierfür auch keine festen Preise. Wir loten im Vorfeld die Möglichkeiten aus und ich mache Ihnen dann ein entsprechendes Angebot.

Sollte bei Abarbeitung des Auftrags Ihre eigene Performance gar zu liderlich sein, müssen Sie hinnehmen, dass ich mein Honorar schon mal als "Schmerzensgeld" bezeichne ;-) *

Der Tonkutscher ist sporadisch mit kleinen Leckereien zu verwöhnen und bei guter Laune zu halten, denn nicht zuletzt von dessen Gewogenheit hängt ein Gelingen des geplanten Vorhabens wesentlich ab; Huldigungen werden zu jeder Zeit und gerne entgegengenommen ;-))) *

*) Die TV-Sendung "Polylux" hat vergleichbare Beträge sicherheitshalber immer als "Satire" gekennzeichnet.

Mein Basispreis pro Tag beträgt 300,- €.
Ab einem Auftragsvolumen von 2 und mehr Tagen können wir gerne über Rabatte bzw. einen Paketpreis verhandeln.

Mein Standort ist München. Für Aufträge an anderen Orten müssen u.U. noch die Übernahme von Reise- und Übernachtungskosten mit einkalkuliert werden.